Ev.-luth. St. Gertrud-Gemeinde

Kirchenbüro: Regerstr.41

27474 Cuxhaven

Tel.: 6635800

Mo-Fr. 9:30-11.30

Mail: info@kirchenbuero.net

 

Friedhofsbüro

Steinmarner Str. 5

27476 Cuxhaven

Di+Mi. 9:30 - 11:30 Uhr 

Tel.:  04721-48471

Mail: KG.Gertrud.Cuxhaven@evlka.de

 

.

  

 

 

 

Willkommen in der ev.-luth. St. Gertrud-Gemeinde

Hinter dem Cuxhavener Deich gelegen, umfasst die ev.-luth. St. Gertrud - Gemeinde die Stadtteile Döse, Duhnen, Stickenbüttel und die Insel Neuwerk. Sie ist damit die nördlichste Gemeinde der evangelischen Landeskirche Hannovers.

Die Menschen hier hinter dem Deich sind besonders. Sie wissen, dass sie in Gottes Hand liegen. Sie verstehen es aber auch, zusammenzustehen und anzupacken. Es lohnt sich, sie kennenzulernen.

Für sie und die vielen Besucher des Nordseebades Cuxhaven mit seinen Sand- und Grünstränden, mit seiner Watt- und Heidelandschaft arbeiten die Mitarbeiter der St. Gertrud – Gemeinde. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen!

 

Die Glocken von St. Gertrud

Wie Sie uns finden können
Wie Sie uns finden können

From a distance ....

Gleich zu Anfang finden Sie hier die wichtigsten Informationen:

 

Gottesdienste während der Corona-Pandemie

  • Solange es keinen Lockdown gibt, von dem auch die Kirche betroffen wäre, feiern wir nach unserem Gottesdienstplan unter den jeweiligen Hygienebestimmungen der Landeskirche Unsere Kirche bietet in Corona-Zeiten 50 Besucher*innen Platz. Leider ist dann unsere Kapazität ausgeschöpft.
  • Gemeindegesang ist zur Zeit leider nicht möglich. 
  • Wenn Sie unseren Gottesdienst besuchen möchten, werden Sie gebeten, Ihre Kontaktdaten bei uns zu hinterlassen, damit das Gesundheitsamt Sie erreichen kann, falls das notwenig sein sollte. Diese Kontaktdaten werden nur zum Zwecke der Nachverfolgung von Infektionsketten verwendet, unterliegen dem Datenschutz und werden nach 3 Wochen vernichtet. Wenn Sie bereits einen kleinen Zettel mit Name, Adresse, Telefonnummer mitbringen, wäre das hilfreich und Sie ersparen sich damit Wartezeiten.
  • In der Kirche und während des Gottesdienstes ist zur Zeit ein Mund-Nase-Schutz erforderlich.  
  • Zwischen den Besucher*innen muss ein Sicherheitsabstand von 1,5m eingehalten werden. Dies gilt nicht für Personen, die in einem Haushalt wohnen oder engen familiären Umgang pflegen.
  • Sie werden freundlich gebeten, nach dem Gottesdienst die Kirche zügig zu verlassen, damit im Vorraum kein Stau entsteht. Draußen ist ausreichend Platz um sich noch angeregt zu unterhalten.
  • Wir hoffen, dass diese Regelungen Sie nicht zu sehr belasten und freuen uns aus auf schöne Gottesdienste.

Ihre Kirchengemeinde St. Gertrud. 

 

Wegen der Corona-Pandemie fallen zur Zeit aus Gründen der Sicherheit alle Veranstaltungen und Kreise der St. Gertrud-Gemeinde bis auf weiteres aus. Wir bitten um Beachtung und wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben. 

Pastor:

Detlef Kipf

Regerstr. 39

27474 Cuxhaven

Tel.: 04721-6651838

Friedhofsangelegenheiten werden  unter der Adresse:

Steinmarner Str. 5,  27476 Cuxhaven 

Telefon: 04721-48471

Mobil: Handy: 0160-95090176

e-mail: KG.Gertrud.Cuxhaven@evlka.de

am Dienstag und Mittwoch von 9:30-11:30 Uhr bearbeitet.

  

Das Kirchenbüro  finden Sie in der Regerstr. 41

Tel.: 04721-6635800

Fax.: 04721-66358029

e-mail:info@kirchenbureo.net

Das Büro ist geöffnet von montags bis freitags von 9:30 - 11:30 Uhr.

Das Büro arbeitet, Sie können es zur Zeit jedoch nur telefonisch erreichen..

Besuche sind wegen der derzeitigen Lage nicht möglich.

 

 

 

Wichtige Information

Wir möchten die Rechte an Texten und Bildern respektieren. Sollte trotz unseres Bemühens einmal ein Bild oder ein Text mit Copyright auf unserer Seite stehen, so melden Sie sich bitte bei uns. Wir nehmen das Beanstandete dann sofort heraus.

Bitte melden Sie sich unter: d.kipf@t-online.de

 

 

Gut zu wissen...

Unser neuer Gemeindebrief ist da!

Farbig und gemeinsam mit den Gemeinden St. Petri, Gnadenkirche Ritzebüttel und Emmaus erscheint vierteljährlich der gemeinsame Gemeindebrief "Kirche  für die Stadt Cuxhaven" - mit vielen Informationen aus den Gemeinden, einer Gottesdienstübersicht und einem Thema, das von verschiedenen Seiten betrachtet wird. Und für alle, die ihn schnell haben möchten, jetzt gleich als Download auf unserer Seite.

Aus Gründen des Datenschutzes sind beim Downloadexemplar die Daten der "Freud- und Leidseiten" geleert  worden.

 

Der gemeinsame Gemeindebrief Dezember 2020 - Februar 2021
Gemeindebrief Dezember - Februar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.0 MB
Der gemeinsame Gemeindebrief September - November
Gemeindebrief Sep.- Nov.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.1 MB

Alles rund um COVID-19

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, und der Liebe und der Besonnenheit.  2.Timotheus 1,7

 

Corona-Sorgen allenthalben. Meine Bitte: lassen Sie sich nicht verrückt machen. Lassen wir die Kirche im Dorf - auch wenn ihre Türen für einige Zeit geschlossen bleiben - aus Sorge um die Menschen, die sich anstecken könnten. Bleiben Sie bitte behütet und gesund.

 

 

Da sich das Angebot an guten Seiten jeden Tag erweitert, haben wir einfach einmal alles untereinander gesetzt.

  • Wer sich gut informieren will, der kommt hier auf die Seite des Bundesgesundheits-ministeriums.
  • Wer sich Informieren möchte, was Corona für die kirchliche Arbeit bedeutet, der klicke bitte hier.
  • Wer wissen möchte, wie man die Hände RICHTIG wäscht und dabei auch den Spaß nicht zu kommen lassen möchte, der klicke hier. ACHTUNG-HUMOR!
  • Und die Seite des Kirchenkreises Cuxhaven-Hadeln mit vielen Informationen findet sich hier
  • Die Kollegen aus der Oste-Region haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Ihre Seite findet sich hier.
  • Sage einer, dass Aufräumen nichts bringt: Unser Kollege Marcus Christ hat bei der Durchsicht des Archives der St. Petri-Kirche Erstaunliches zur Geschichte unserer Kirche zu Tage gefördert: "Am notwendigsten sind Dielen". Wer es nicht glaubt, der möge einfach einmal hier klicken und den Artikel lesen (bitte ganz nach unten scrollen). 
Tipps, falls eine Quarantäne ansteht...
Tipps_ haeusliche_Quarantaene.pdf
Adobe Acrobat Dokument 412.6 KB
Tipps für Eltern - damit die Nerven geschont bleiben
COVID_19_Tipps_fuer_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 882.9 KB

Wir möchten Sie freundlich darüber in Kenntnis setzen, dass im Falle einer Trauerfeier, diese  angesichts der Gefährdungslage nur unter Einhaltung der geltenden Mindestabstände in der Kirche möglich ist.

 

Heilig Abend - ganz anders 

Das Gute zuerst: wir feiern Heilig Abend - und wir tun es richtig. Es wird nur ganz anders sein als früher. Und es erfordert Ihre Mitarbeit. Hier ist unsere Planung und hier sind die Auflagen, unter denen die Feier des Heiligen Abend möglich sein wird:

•Wir werden den Heiligen Abend draußen vor der Kirche feiern. 

•Wir hoffen auf gutes Wetter, haben das jedoch nicht in unserer Hand. 

•Die Steinmarner Straße wird vor der Kirche gesperrt sein.

•Es wird eine Bühne vor der Kirche stehen. 

•Wir dürfen 180 Besucher*innen auf das Gelände lassen. 

•Es wird zwei Eingange und zwei Ausgänge geben. Bitte dem Personal dort Folge leisten.

•Es gibt keine Reservierungen und kein Anrecht auf einen Sitz- oder Stehplatz.

•Wir müssen stets zwischen den Besucher*innen 1,5m Mindestabstand halten.

•Alle Besucher*innen müssen dokumentiert werden, um mögliche Ansteckungen nachverfolgen zu können.

•Alle Besucher*innen müssen die geltenden Corana-Regeln einhalten:

- Benutzung von Mund-Nase-Maske - auch beim Singen

- kein Zutritt, wenn grippeähnliche Symptome vorhanden sind

- Handdesinfektion

- Nies-Etikette

- Mindestabstand 1,5 m

•Auf der Straße werden ca 80 Klappstühle stehen. Sie sind vorrangig für Menschen gedacht, die schlecht stehen können.

•Das Liederheft bitten wir mitzunehmen, es darf keinem Zweiten weitergegeben werden.

•Wir werden ein »durchlaufendes« Programm vorsehen. Das heißt: ein Durchgang dauert 15 - 20 Minuten - dann geht es von vorn los. Sie entscheiden, wie lang Sie bleiben möchten, denken aber bitte immer daran, dass andere auch auf das Gelände möchten. 

•Faustregel: Nach Segen und »O du fröhliche« überlegen, ob man Platz machen möchte. Also: Kommen, mitmachen, Platz machen.

•In den letzten Jahren haben wir ca. 700 Menschen in unserer Kirche begrüßen dürfen. Bei 180 Besucher*innen bräuchten wir also vier Durchgänge. Wir fangen um 15:30 Uhr an und enden um 18:00 Uhr.Das heißt, wir haben Zeit für fünf Durchgänge.

 

Die Zeiten sind nicht leicht, 

doch das waren Sie zur Zeit der Geburt Jesu auch nicht. 

Lassen wir uns die Freude nicht nehmen!

 

Damit es an den Eingängen nicht zu Gedränge kommt, können Sie sich schon jetzt eine Seite mit vier Kärtchen zur Dokumentation herunterladen und ausdrucken. Bitte dann zur Feier des Heiligen Abend mitbringen. Die Kärtchen geben kein Anrecht zum Betreten des Geländes, falls es bereits gefüllt ist. Sie dienen allein der Dokumentation. Bitte den Ordnern Folge leisten. 

Dokumentations-Karte zum Selbst-Ausdrucken
Heilig Abend.PDF
Adobe Acrobat Dokument 411.7 KB

Sie brauchen konkrete Hilfe, etwa weil Sie zu einer Risikogruppe gehören und nicht mehr zum Einkaufen kommen?

Die Aktion »Kugelkreuz-Engel« der Evangelischen Jugend hat sich mit vielen anderen Initiativen in Cuxhaven zu einer Plattform zusammengeschlossen, die konkret helfen will. Erreichen können Sie diese Plattform von 10-18 Uhr unter der Nummer des Hauses der Jugend 04721-70070900 - oder direkt unter der Nummer der Evangelischen Jugend, Diakon Matthias Schiefer,  Tel.: 04721-6949377 

bitte anklicken
bitte anklicken

5 Gemeinden im pfarramtlichen Verbund

Wenn 5 Pfarrämter ihre Kräfte zusammentun, dann kann dabei nur Gutes herauskommen. So haben es sich die Pastoren der Emmauskirche, der Gnadenkirche, der Martinskirche, der St. Gertrudkirche und der Kirche St. Petri samt der hinter ihnen stehenden Kirchenvorstände gedacht und arbeiten nun in vielen Bereichen kräftigst zusammen. Der gemeinsame Gemeindebrief ist so ein Kind, aber auch der Konfirmandenunterricht und das gemeinsame Büro. Und jetzt gibt es auch eine gemeinsame Webseite mit vielen Informationen, Hintergründen und viel Service. Wer auf diese Seite kommen möchte, klicke einfach auf das Bild.

Jubiläumskonfirmation immer am 3. Sonntag des Oktobers 

Wer auf ein Konfirmationsjubiläum blicken kann, der kann das bei uns uns feiern. Immer am 3.Sonntag im Oktober laden wir dazu ein. Der Gottesdienst beginnt dann um 11 Uhr. Wer mit einziehen möchte, der stelle sich dann bitte eine Viertelstunde zuvor im Gemeindehaus, Steinmarner Str. 5a ein. (Es sei denn es regnet Hunde und Katzen - dann treffen wir uns im Turmzimmer der Kirche).

Leider können wir keine Recherchen mehr machen, wer zu den Jubilaren gehört, deshalb sind wir  auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sie können sich dazu mit dem angefügten Dokument jederzeit anmelden. Die Anmeldungen werden im Büro  gesammelt und Sie werden dann noch einmal rechtzeitig kontaktiert. Der Anmeldeschluss für die Jubiläumskonfirmation ist immer eine Woche zuvor. Wir brauchen diese Zeit, um die Urkunden zu fertigen und alles ordentlich vorzubereiten.

Damit Sie überprüfen können, ob Sie zu den Jubilaren gehören, haben wir noch einmal die Jubiläen zusammengestellt:

  • 50 Jahre - Goldene Konfirmation
  • 60 Jahre - Diamantene Konfirmation
  • 65 Jahre - Eiserne Konfirmation
  • 70 Jahre - Gnaden-Konfirmation
  • 75 Jahre - Kronjuwelen-Konfirmation
  • 80 Jahre - Platin-Konfirmation

Sollten Sie also darunter sein und mit uns feiern wollen, so füllen sie einfach den Anhang aus und lassen Sie uns den zukommen.

Unser Büro befindet sich in der Regerstraße 41, 27474 Cuxhaven.

Es hat montags - freitags von 9:30 - 11:30Uhr geöffnet.

Die Telefonnummer lautet: 0472-66335800.

Die Emailadresse lautet: info@kirchenbuero.net

 

 

Einladung Konfirmationsjubiläum St. Gertrud
Einladung Konfijubiläum Gertrud.doc
Microsoft Word Dokument 45.5 KB

Was soll das denn?

Viele Gemeindeglieder bekommen jetzt durch die Finanzinstitute Informationen, dass Kirchensteueransprüche auf die Kapitalertragsteuer (Abgeltungsteuer) ab dem Jahr 2015 automatisch abgeführt werden. Das ist für Einige der Tropfen, der dass Fass zum Überlaufen bringt - und zum Austritt  aus der Kirche führt. Allerdings unterliegen die meisten einer Fehleinschätzung.

 

1) Es gibt ab dem Jahr 2015 keine neue Steuer. Seit 2009 gibt es die Kapialertragssteuer bei Privatanlegern, die so genannte Abgeltungsteuer. Da auf alles zu versteuernde Einkommen Kirchensteuer erhoben wird, geschieht dies auch hier. Wir nehmen nur Geld, von denen, die es sich leisten können, nämlich 9% von der Lohn- und Einkommenssteuer. Bisher mussten die Kapitalerträge vom Schuldner selbst in der Steuererklärung angegeben und dann gezahlt werden. Das läuft jetzt automatisch. Ihnen wird also Arbeit abgenommen.

 

2) Nutzen Sie die Freistellung von der Abgeltungsteuer! Wer als Alleinstehender weniger als 801 Euro Zinsen im Jahr bekommt oder als Ehepaar 1602 Euro, kann sich ganz von der Abgeltungssteuer befreien lassen. Dies geschieht bei Ihrem Finanzinstitut.

 

3) Wer zahlt dann überhaupt noch? Abgeltungssteuer zahlt nur noch der, der richtig etwas auf der hohen Kante hat. Nehmen  wir als Beispiel Ehepaar Mustermann. Sie müssten schon mehr als 53.400 Euro bei einem Jahreszins von 3% angelegt haben (davon wird heute geträumt!) um überhaupt einen einzigen Cent versteuern zu müssen.

Weitere Informationen gibt es hier.

bitte anklicken
bitte anklicken

Das Angebot der  Urlauberseelsorge...

Pastorin Maike Selmayr hat ein umfangreiches Programm geplant, das darauf wartet, mit viel Leben gefüllt zu werden. Ein kleiner Klick auf das Bild - schon sind Sie auf der Seite der Urlauberseelsorge..

 

bitte anklicken
bitte anklicken

Die täglichen Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine - bitte Symbol anklicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

bitte anklicken
bitte anklicken

Radiokirche im NDR

Da hat man - so ganz nebenbei - im Radio ein gutes Wort gehört, eine Kurzandacht, einen Bericht  der Bischöfe, Informationen über die weltweite Kirche und würde das gern nachlesen. Hätte man nur einen Zettel und Stift gehabt und sich die Internetseite aufgeschrieben... Wir machen es Ihnen einfach - Klicken Sie einfach das Bild an, schon sind Sie auf der gewünschen Seite und Ihnen öffnet sich die weite Welt der kirchlichen Nachrichten.

 

 

 

bitte anklicken
bitte anklicken

Telefonseelsorge

Es gibt Momente, da möchte man alles hinschmeißen. Alles scheint aussichtslos. Aber es scheint nur so - denn ein anderer Blick, ein gutes Gepräch kann weiterhelfen. Dafür ist die Telefonsselsorge da. Anonym, zur Verschwiegenheit verpflichtet und natürlich kostenlos. Sie können Sie unter der Telefonnummer 0800/1110111 jederzeit erreichen. Wer weitere Informationen wünscht oder  lieber schriftlich über das Netz Kontakt aufnehmen möchte, der klicke auf das Symbol.